Totenkopfschwärmer (Nachtfalter)  zurück

seltener Fund in unserer Garage, leider tot! fotographiert am 15.10.2006

Oberansicht

Seitenansicht

Torax vergrößert! Hier sieht man genau den Totenkopf!    (Nahmensgebung)

Normalerweise kommt er in den Tropen Afrikas, in Europa nur im äußersten Süden vor.

Da er jedoch ein Wanderfalter ist, kann es vorkommen, dass der Falter auch bis nach Mittel- und Nordeuropa fliegt.

Die Falter dringen in Bienenstöcken ein und ernähren sich vom Honig.

Die Eier legt er auf Nachtschattengewächse (z.B.: Kartoffel) ab. Raupenentwicklung so ca. 8 Wochen.

Nachttemperaturen nicht wenige als 5-8°

Tagsüber nicht unter 16°.

1 monatige Puppenruhe.

 


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!